3D-Druck Simulation

Ihr 3D-Druck als digitale FEM-Fertigungssimulation: Damit Sie das Ergebnis kennen, noch bevor Sie den Druck starten.

FIRST TIME RIGHT
STATT TRIAL & ERROR

Dank der leicht verständlichen Simulation Ihres Bauteils in AM-Studio erkennen Sie Abweichungen vom Soll-Zustand schon vor dem Druck. So wissen Sie mit dem Start Ihres Baujobs genau, was Sie nach der Fertigung in den Händen halten.

Für alle, die keine Zeit für Fehlversuche in der Bauteilfertigung haben

Ihre Ressourcen sind kostbar. Doch der Prozess Ihrer additiven Bauteilfertigung birgt viele Risiken, einige davon zu verschwenden. Missglückt ein Druckauftrag, beginnen Sie im schlimmsten Fall von vorne: Fehlersuche, Anpassung der Parameter und die Datenvorbereitung verschlingen Kapazitäten, die Sie längst in neue Projekte investieren könnten. Mit einer Simulation nach der Finite Elemente Methode (FEM) vor dem Druck reduzieren Sie diese Risiken auf ein Minimum und holen das Beste aus all Ihren Ressourcen:

  • Zeit – Schneller als Ihr Wettbewerb

    Jeder Druck kostet Zeit. Mit der Simulation Ihres Bauteils nutzen Sie jede Minute effektiv, anstatt sie mit Fehlproduktionen zu verschwenden. Während Ihr Wettbewerb Liefertermine aufgrund missglückter Fertigungsversuche verschiebt, planen Sie bereits das nächste Projekt.

  • Material – Ressourcen schonen für Ihr Unternehmen und die Umwelt

    Jeder Druck verbraucht Material. Mit der Simulation Ihres Bauteils investieren Sie jedes Gramm Metallpulver in Bauteile, die Sie später auch verwenden können. Erfolgt die Fertigung voraussichtlich nicht im Rahmen Ihrer Toleranzen, erkennen Sie das schon vor dem Start des Druckauftrags. Dadurch sinkt die Zahl der Fehldrucke auf einen rekordverdächtigen Tiefststand – und damit auch Ihr Materialverbrauch pro fertigem Bauteil. Gleichzeitig verrät Ihnen die Simulation genau, ob die geplanten Support-Strukturen Ihrem Bauteil den nötigen Halt geben. Ein Versuch, Material durch weniger Support-Strukturen einzusparen, kostet Sie mit der Simulation in AM-Studio nur wenige Klicks.

  • Budget – geringere Kosten durch weniger Druckabbrüche

    Jeder Druckauftrag kostet Geld. Verformt sich Ihr Bauteil bereits während des Druckvorgangs, kann das zum Abbruch Ihres Baujobs führen. Der Laser stoppt, der Drucker fährt herunter und die wertvolle Kapazität des Druckers bleibt ohne nutzbares Ergebnis. Mit einer Simulation erkennen Sie schon vor Druckbeginn, an welchen Stellen starke Deformationen drohen. So verhindern Sie Druckabbrüche und nutzen jede Sekunde Ihrer Druckzeit sinnvoll.

  • Kundenzufriedenheit – mehr Planungssicherheit für Sie und Ihre Kunden

    Jeder Druckauftrag hat eine Deadline. Mit der FEM-Simulation Ihrer Bauteile sagen Sie die Güte Ihres Bauteils zielgenau voraus. Und damit auch dessen voraussichtliche Fertigstellung. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, Fertigungsaufträge termintreu liefern zu können. Ein Vorteil, der Sie zum begehrten Ansprechpartner Ihrer Zielgruppe macht.

  • Motivation – Erfolge, die Ihr Team stärker machen

    Ihr Team wächst mit seinen Erfolgen. Fehler sind lehrreich – aber auch teuer und demotivierend. In der 3D-Druck Simulation kosten Fehler bei der Planung lediglich ein paar Klicks. Dadurch generieren sowohl Einsteiger als auch Experten der additiven Fertigung plangenaue Ergebnisse. Die Motivation, neue Herausforderungen anzunehmen, wächst dabei von ganz allein.

An alles gedacht: Die Finite Elemente Simulation in AM-Studio berücksichtigt alle Parameter

Sie wissen, welchen Anforderungen Ihr Bauteil in seiner geplanten Anwendung standhalten muss. Die Simulation in AM-Studio weiß, wie Sie es testen können. Nach der Finite Elemente Methode berücksichtigt sie alle Parameter, die eine Veränderung der Bauteilgüte herbeiführen können.

  • Thermik

    Das Material ist während des Drucks Temperaturunterschieden von mehreren Hundert Grad Celsius ausgesetzt. Die Simulation in AM-Studio berechnet die thermischen Veränderungen für jeden Millimeter des Bauteils und zeigt Ihnen, wo die dadurch entstehenden Spannungen zu Veränderungen der Bauteilgüte führen.

  • Support-Strukturen

    Stützgeometrien geben Ihrem Bauteil während des Drucks Halt. Nachdem Sie es nach der Fertigstellung von den Strukturen und der Grundplatte gelöst haben, muss es jedoch auch ohne Support maßgetreu sein und dies auch bleiben. Deswegen berücksichtigt die Simulation in AM-Studio bei Bedarf auch mögliche Auswirkungen der Stützgeometrien während des Drucks und nach der Nachbehandlung.

  • Vorverformungen

    Anhand der übersichtlichen Vorschau des gedruckten Bauteils erkennen Sie genau, wie groß die Verformungen während und nach dem Druck sein werden. Die Auswirkungen Ihrer errechneten Prädeformationen können Sie somit umgehend prüfen – schon bevor Sie Zeit oder Material investieren.

Machen Sie 3D-Druck Simulation zum festen Bestandteil Ihrer Prozesse

AM-Studio macht Ihnen die digitale Fertigungssimulation Ihrer Bauteile so einfach wie nie zuvor. Da die Simulation schon in die Prozessführung der Datenvorbereitung integriert ist, durchlaufen Sie diese bei Bedarf wie selbstverständlich, bevor Sie den Baujob starten.

  • Bleiben Sie im Flow: Keine Exporte notwendig

    In der Software-Komplettlösung AM-Studio erfolgt die Simulation direkt in der Systemumgebung Ihrer Datenvorbereitung. Es ist keine externe Simulationssoftware notwendig. Dadurch entfallen zusätzliche Datenexporte und -importe, was mögliche daraus resultierende Fehlerquellen von vornherein eliminiert.

  • Alles inklusive statt Software-Puzzle

    In AM-Studio nutzen Sie leistungsstarke Software-Komponenten ganz ohne zusätzliche Investitionen. Das Simulationstool ist als Standardfeature bereits enthalten und optimal auf Ihre Voraussetzungen abgestimmt. Lernen Sie AM-Studio jetzt kennen!

  • Gebündeltes Know-how

    Mit der FEM-Simulation in AM-Studio profitieren Sie vom Know-how und der Erfahrung von zwei Experten in der additiven Fertigung: CADS Additive und Simufact. Die Simulationssoftware Simufact Additive bildet die Basis des Simulationstools in AM-Studio. Ihre Ergebnisse tragen in der Fertigungsindustrie seit vielen Jahren zur fehlerfreien Umsetzung unzähliger Baujobs bei. Damit sich die Simulation perfekt in Ihre Datenvorbereitung einfügt, haben die Experten von CADS Additive das Tool benutzerfreundlich in die Komplettlösung AM-Studio integriert. So nutzen Sie bei Ihrer Datenvorbereitung alle Vorteile beider Software-Bestandteile.

    Mehr zur Kooperation von CADS Additive und Simufact

Die 3D-Druck Simulation, die zu Ihren Voraussetzungen passt

Speziell für den 3D-Druck im SLM-Verfahren und speziell für Ihre Voraussetzungen: AM-Studio und das integrierte Simulationstool sind mit nahezu jeder Hardware kompatibel. Die Software ist bereits optimal auf 3D-Drucker zahlreicher Hersteller abgestimmt. Dank des neuartigen Titan Build Processor ist die Software hochperformant – sogar auf Standard Workstations.